Home

Galileo als europäisches Gegenstück zum amerika­nischen Satelliten­navigations­system GPS dient dem Standort Europa in puncto technischer Wissens­entwicklung und politischer Unabhängigkeit. Dabei wird vor dem Hintergrund des Aufbaus des Galileo Satellitensystems die Entwicklung von Anwendungen basierend auf Galileo immer wichtiger.

Mit SEA GATE wurde eine maritime Test­umgebung im Auftrag des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Forschungs­hafen Rostock aufgebaut, die bereits in die operationale Betriebsphase übergegangen ist. Diese soll vor allem die lokal ansässige maritime Software­schmiede bei der Entwicklung von Galileo Produkten für die Seeverkehr- und Hafenwirtschaft unterstützen.

SEA GATE bietet aber auch eine Signalinfrastruktur mit eigener unabhängiger Integritätsbestimmung insbesondere für maritime sicherheitskritische Bereiche wie Häfen und Seewasserstraßen, die ein hohes Verkehrsaufkommen aufweisen.

SEA GATE: "Ein Projekt im Auftrag des Deutschen Zentrum für Luft-und Raumfahrt e.V. (DLR) mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages (Kennzeichen 50 NA 0616)."